Unternehmerischer Notfallkoffer

Unter­neh­me­ri­scher Notfall­kof­fer - Die syste­ma­ti­sche Vorsor­ge

Wann:
29. August 2019 um 9:00 – 17:00
2019-08-29T09:00:00+02:00
2019-08-29T17:00:00+02:00
Wo:
IHK Hannover
Schiffgraben 49
30175 Hannover
Preis:
297,50
Kontakt:
Nadine Sasmaz
(0511) 3107-270

Was geschieht, wenn Sie morgen plötz­lich als Unter­neh­mer ausfal­len? Was geschieht bei akuter Krank­heit, Unfall oder sogar Tod? Wie ist Ihre Familie, Ihr Unter­neh­men und Sie selbst auf diesen Tag X vorbe­rei­tet?

Ist Ihr unter­neh­me­ri­scher Notfall­kof­fer gepackt? 

Die Antwor­ten auf diese Fragen sollte jeder Unter­nehmer/jedes Unter­neh­men in einem Notfall­kof­fer sammeln. Nur so kann auch in einer Krise ein Be­trieb fortge­führt werden, ohne dass dessen Existenz auf dem Spiel steht.

Was sind die Seminar­in­hal­te?

  • Die wichtigs­ten Inhal­te eines unter­neh­me­ri­schen Notfall­kof­fers: privat und beruf­lich
  • Die Vorbe­rei­tung auf den Ausfall im Unter­neh­men.
  • Vorsor­ge­maß­nah­men zum Wohle Ihrer Familie und Angehö­ri­gen.
  • Vollmach­ten und Instru­men­te für Ihre Stellver­tretung.
  • Indivi­du­el­le Regelun­gen, Erbrecht, Testa­ment, Verfü­gun­gen u.v.m.

Zusatz­nut­zen: LifeBook

Alle Teilneh­mer erhal­ten in diesem Tages­se­mi­nar ein komplet­tes LifeBook als, das als Basis für den unter­neh­me­ri­scher Notfall­kof­fer dient. Damit können Sie Ihre ganz indivi­du­el­le Notfall­vor­sor­ge umset­zen. Während des Seminars können auch persön­li­che Frage­stel­lun­gen mit den Referen­ten erläu­tert werden und jeder Teilneh­mer beginnt sofort mit der Anlage seiner Notfall­kof­fer-Unter­la­gen.

An wen richtet sich diese Veran­stal­tung?

Inhaber und Führungs­kräf­te mittel­stän­di­scher Unter­neh­men, die in die Notfall­vor­sor­ge ihres Unter­neh­mens inves­tie­ren wollen.

Wer sind die Referen­ten?

Axel Bergmann, Partner von K.E.R.N – Die Nachfolge­spezialisten. Der Inhaber des recht­lich selbstän­di­gen Stand­or­tes in Hanno­ver ist Exper­te für Finan­zie­run­gen und Wertstei­ge­rungs­stra­te­gi­en. In seiner langjäh­ri­gen Tätig­keit als kfm. Geschäfts­füh­rer und Interims­ma­na­ger beglei­te­te er mittel­stän­di­sche Unter­neh­men in Verän­de­rungs­pro­zes­sen. Beglei­te­te erfolg­reich eine Vielzahl von Unter­neh­mens­nach­fol­gen und Unter­neh­mens­ver­käu­fen in Famili­en­un­ter­neh­men.

Ulrich Herfurth, Rechts­an­walt und Managing Partner Partner bei Herfurth & Partner in Hanno­ver. Spezia­li­siert auf natio­na­les & inter­na­tio­na­les Unter­neh­mens­recht, inter­na­tio­na­les Wirtschafts­recht und Europa­recht. In der strate­gi­sche Rechts­be­ra­tung für Unter­neh­mer gestal­tet er Unter­neh­mens­struk­tu­ren und beglei­tet Unter­neh­mens­käu­fe und -verkäu­fe (M&A),

Tipps zum Weiter­le­sen:

Die fünf wichtigs­ten Inhal­te des Notfall­kof­fers

Das Unter­neh­mer­tes­ta­ment als Schlüs­sel­do­ku­ment des Notfall­kof­fers

Foto: Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar