Die Famili­en­kon­fe­renz

In der Famili­en­kon­fe­renz moderie­ren wir alle am Nachfol­ge­pro­zess betei­lig­ten Perso­nen zu einem gemein­sa­men Ziel. Wir zeigen die Bedürf­nis­se der einzel­nen Akteu­re auf, wir „überset­zen“ die jewei­li­gen Anlie­gen und erarbei­ten gemein­sam und trans­pa­rent die optima­le Lösung.

In Einzel­ge­sprä­chen erfas­sen wir zuvor die Anlie­gen aller Akteu­re der am Famili­en- und Firmen­sys­tem Betrof­fe­nen. Daraus ergibt sich die Option, mit der gesam­ten Gruppe einer Familie oder in Klein­grup­pen und auch bilate­ral, eine VornameKlärung von Anlie­gen zu entwi­ckeln.

Bedürf­nis­se und Wünsche unter Anlei­tung offen austau­schen

Paral­lel oder danach entsteht damit dann eine Famili­en­kon­fe­renz mit allen Mitglie­dern einer Unter­neh­mer­fa­mi­lie. In dieser Konfe­renz werden die Bedürf­nis­se, Themen und Wünsche offen ausge­tauscht und mit Hilfe von K.E.R.N-Experten übersetzt. In der Modera­ti­on einer Famili­en­kon­fe­renz werden eine Fülle von „Werkzeu­gen“ u.a. aus dem syste­mi­schen Coaching, der Media­ti­on, der gewalt­frei­en Kommu­ni­ka­ti­on, ggf. auch der Aufstel­lungs­ar­beit genutzt und dem Prozess einer optima­len Nachfolg­re­ge­lung dienlich gemacht.

Die Famili­en­kon­fe­renz dient allen Mitglie­dern

Im Rahmen einer Famili­en­kon­fe­renz können auch Werte­sys­te­me und „Leitplan­ken“ für den Umgang von Familie und Firma erarbei­tet werden. Oftmals wird diese Art der ganzheit­li­chen Beglei­tung über einen länge­ren Zeitraum und in größe­ren Abstän­den wieder­holt und führt so eine Familie mit neuen Möglich­kei­ten in eine gemein­sa­me Zukunft. Zum Wohle aller Famili­en­mit­glie­der und zum Wohle der Unter­neh­mung