Unter­neh­mens­nach­fol­ge im Sauer­land

Unternehmensnachfolge Sauerland

NRW steht bereits heute vor großen Heraus­for­de­run­gen bei der Unter­neh­mens­nach­fol­ge. Auch die Situa­ti­on der Unter­neh­mens­nach­fol­ge im Sauer­land spitz sich zu. Ein Blick auf die aktuel­len Zahlen zeigt einen hohen Bedarf an Lösun­gen für den famili­en­geführ­ten Mittel­stand. Denn schließ­lich gilt die erfolg­reich organi­sier­te Unter­neh­mens­nach­fol­gen im Sauer­land als wesent­lich für die wirtschaft­li­che Ertrags­kraft der Region.

Studie mit 11.209 Unter­neh­men

Für unsere Regio­nal­stu­die “Sauer­land” haben wir die Unter­neh­men in zwei Umsatz­ka­te­go­ri­en einge­teilt. Die eine Unter­neh­mens­grup­pe erwirt­schaf­tet einen Jahres­um­satz von 250.000 EUR bis einschließ­lich 5 Mio. EUR, während die andere Gruppe Unter­neh­men mit einer Umsatz­grö­ße ab 5 Mio. EUR umfasst. Insge­samt weist das Sauer­land in beiden Gruppen 11.899 Unter­neh­men auf, wobei wir nur 11.209 Unter­neh­men in die Studie einflie­ßen lassen, weil hier das Alter der Entschei­der bekannt ist.

Umsatz­klas­sen bis 5 Mio. Euro

Betrach­ten wir die erste Unter­neh­mens­grup­pie­rung so stellen wir fest, dass der größte Teil der Unter­neh­mer zwischen 45 und 50 Jahren alt ist. Hier verzeich­nen wir insge­samt 2.218 Entschei­der im Sauer­land. Direkt danach mit immer­hin mit einer Anzahl von 1.856, kommen die Unter­neh­mer im Alter zwischen 50 und 55 Jahren. Die von einer mögli­chen Unter­neh­mens­nach­fol­ge direkt betrof­fe­nen Gruppe von 55 bis 60 Jahren kommt auf eine verhält­nis­mä­ßig hohe Anzahl von 1.438 Unter­neh­mern. Die restli­chen Alters­grup­pen von 61 bis 80 Jahren umfas­sen stolze 830 Unter­neh­mer. Eine Zahl die zum kurzfris­ti­gen Handeln ermuti­gen sollte.

Unter­neh­men ab 5 Mio. Euro Jahres­um­satz

Die Zahlen in dieser Umsatz­klas­se verhal­ten sich fast analog zu der ersten Unter­neh­mens­grup­pie­rung. Von insge­samt 1.966 betrach­te­ten Unter­neh­men führt auch hier die Alters­grup­pe 45 bis 50 Jahre die Statis­tik mit 497 Unter­neh­mern an. Ebenfalls gefolgt von Unter­neh­mern in einem Alter zwischen 51 und 55 Jahren mit 391. Mit fast gleichen Zahlen liegen die Unter­neh­mer zwischen 40 und 45 Jahren (317) und Unter­neh­mer zwischen 55 und 60 Jahren (308) Kopf an Kopf. Die restli­chen Unter­neh­mer kommen auf eine Gesamt­zahl von 197, wobei sogar 2 Unter­neh­mer deutlich über 80 Jahre alt sind.

Gesamt­be­trach­tung

Schaut man sich die kumulier­ten Zahlen an, kommt man auf 45igen Anteil der sauer­län­di­schen Unter­neh­mer, die über 55 Jahre alt sind, bzw. 69% der Unter­neh­mer sind über 50 Jahre.

Sicher­lich haben von diesen Unter­neh­men nicht alle ein Nachfol­ge­pro­blem, weil gerade im Sauer­land viele Famili­en­un­ter­neh­men ansäs­sig sind, die bereits das Unter­neh­men an die nächs­te Genera­ti­on überge­ben werden. Jedoch bleibt eine recht hohe Anzahl von ungelös­ten Unter­neh­mens­nach­fol­gen. Hier besteht aus unserer Sicht dringen­der Handlungs­be­darf.

Über den Autor:

Andre Achter­mei­er ist Partner von K.E.R.N – Die Nachfolge­spezialisten in Essen und im Ruhrge­biet. Er beglei­tet Unter­neh­mer beim  Unter­neh­mens­ver­kauf und Firmen­kauf in Essen und der Unter­neh­mens­nach­fol­ge. Andre Achter­mei­er ist leiden­schaft­li­cher Unter­neh­mer und berät aus der Praxis.

[su_divider top=“no” divider_color=“#005eb8” size=“5”][su_divider][/su_divider]

Tipps zum Weiter­le­sen:

Unter­neh­mens­ver­kauf vs. Immobi­li­en­ver­kauf

Beratungs­fal­len im Prozess der Unter­neh­mens­nach­fol­ge

Die Kosten einer Unter­neh­mens­nach­fol­ge oder eines M&A-Projektes

Woran erken­nen Sie einen seriö­sen Berater für den Unter­neh­mens­ver­kauf?

Unter­neh­mens­ver­kauf in der IT-Branche

Kriti­sche Nachfol­ge­si­tua­ti­on in NRW

Unter­neh­mens­nach­fol­gen in Ostwest­fa­len und Biele­feld nehmen zu

Die 5 wichtigs­ten Inhal­te eines unter­neh­me­ri­schen Notfall­kof­fers

Kommentar verfassen